Hansestadt Buxtehude: Betriebsausschuss- Sitzung vom 08.03.2017

Über diese Ausschuss-Sitzung hat das Tageblatt schon ausführlich berichtet. Hier nun eine kurze Zusammenfassung der für den Hochwasserschutz wichtigen Punkte.


KLEE  (Klimaanpassung-Einzugsgebiet Este )
Der Ausschuss hat sich klar im Sinne des ganzheitlichen Hochwasserschutzes positioniert. Die Vertreter aller Parteien stimmten für die weitere Unterstützung des KLEE Projektes und die Hansestadt Buxtehude wird sich der vom Landkreis initiierten  Hochwasser-Partnerschaft anschließen. Die Federführung soll beim Landkreis liegen. Der Landrat hat bereits den Entwurf einer Gründungsurkunde an die Este-Gemeinden, an betroffene Verbände und den Landkreis Harburg geschickt. Als Koordinations- Stelle wird vom Landrat ein Leitungskreis angeregt.
Planfeststellungsverfahren „Minideiche“
Zum Planfeststellungsverfahren gibt es neue Absprachen mit dem NLWKN, und zwar sollen neue Berechnungen durch ein externes Ingenieurbüro erstellt werden. Diese könnten dann zur Entkräftung der Einwendungen dienen aber auch Grundlage für eine Neubewertung der Überschwemmungsgebiete in der Stadt Buxtehude sein. Das Verfahren wird etwa 2-3 Jahre in Anspruch nehmen. Die bisherigen Planungskosten, die der Stadt Buxtehude entstanden sind, werden vom NLWKN übernommen.
Granini Wehr
Die Granini Stauschleuse
ist in der Hand eines Insolvenzverwalters ohne „Staurecht &Staupflicht“. Buxtehude möchte die Stauschleuse übernehmen um die Staumöglichkeit zum Hochwasserschutz einsetzen zu können. Eine komplette Instandsetzung der maroden Anlage nebst neuer Fischtreppe würde aber die Möglichkeiten der Stadt Buxtehude überschreiten. Verpflichtungen, die sich eventuell aus der Wasserrahmenrichtlinie ergeben, will die Verwaltung prüfen.
Este-Ausbaggerung
Die Baggerarbeiten sind inzwischen abgeschlossen. Das WSA wird in Kürze die Peilung des gesamten Este-Abschnitts zwischen Buxtehude und Cranz  veranlassen, um die Schiffbarkeit der Este zu überprüfen..

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.